Tausende Besucher bei den Domfestspielen

Mit dem Abschlusskonzert „Zwei alte Freunde – Telemann und Bach“ des Ensemble „KONbarock“ sind am gestrigen Sonntag die Domfestspiele in Magdeburg zu Ende gegangen. Auch bei der neunten Auflage der Reihe ziehen Veranstalter und Künstler eine positive Bilanz.

Ottostadt Magdeburg. Mit einem „kulturellen Paukenschlag“ sind die Domfestspiele am vergangenen Mittwoch eingeläutet worden. Der Poet und Liedermacher Wolf Biermann sorgte für einen vollbesetzten Dom und zog das Publikum mit Texten und Musik in seinen Bann.  

Einen Tag später hatten die Kinder im Dom das Sagen. Beim Domkindertag kam der Nachwuchs aus vielen Stadtteilen in die Kathedrale, um der Chormusik zu lauschen, eine Rallye mitzumachen und ein Puppenspiel zu sehen. „As long as I have music“ hieß es am Donnerstag bim Gemeinschaftskonzert des Kinder- und Jugendchors der Landeshauptstadt Magdeburg und des Mädchenchors Wernigerode. Am Freitag spielten unter „Donner und Blitz“ die Welt-Stars Michael Wollny und Vincent Peirani unter dem Motto „Jazz meets Gotik“. Zu den Höhepunkten der diesjährigen Domfestspiele zählte auch die Lesung mit Claudia Michelsen. Die Schauspielerin, vielen bekannt von der Magdeburger Ausgabe der TV-Krimiserie „Polizeiruf 110“, las im Dom Texte der Schwestern Brontë.

„Wir konnten auch 2017 ein vielfältiges Programm erleben. Die Domfestspiele sind ein Kleinod in Magdeburgs Kulturleben“, sagte Schirmherrin Ilse Junkermann, Landesbischöfin der Evangelischen Kirche Mitteldeutschland. Domprediger Jörg Uhle-Wettler hob hervor: „Mit Martin Luther und dem Jubiläum 500 Jahre Reformation sowie dem 250. Todestag von Georg Philipp Telemann gedenken wir zwei Persönlichkeiten, die unsere Stadtgeschichte geprägt haben. Dass wir richtig damit lagen, dies programmatisch aufzugreifen, zeigt die Resonanz der Besucher“. Stadtmanager Georg Bandarau sagte: „Bereits zum neunten Mal stand der älteste gotische Dom auf deutschem Boden im Zentrum unseres kulturellen Lebens. Wir danken herzlich allen Beteiligten und freuen uns auf die neue Reihe im nächsten Jahr.“

Hintergrund:

Die Domfestspiele erlebten 2008 ihre Premiere zum 800-jährigen Jubiläum des Magdeburger Wahrzeichens, das 2009 begangen wurde. 2016 wurde die Kulturmarke „Domfestspiele“ beim „German Brand Award“ in der Kategorie „Kultur“ ausgezeichnet.

Mitglied in der BCSD
360░-Panorama von Magdeburg
Pro News Imagefilm Ottostadt Magdeburg
Get the Flash Player to see this player.